Die Durchführung von klinischen Studien vereinfachen?
Wir harmonisieren Abläufe.

Mitglieder

Die SCTO ist eine eigenständige Organisation. Sie basiert auf einer Initiative des Schweizerischen Nationalfonds und der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.

Als Patient die klinische Forschung mitgestalten

Für Patienten

Möchten Sie an einer klinischen Studie teilnehmen? Oder möchten Sie als Patient Ihr Wissen in die Forschung einbringen? 

Der Erfolg der klinischen Forschung in der Schweiz ist nicht nur vom Wohlwollen der Patienten abhängig, sondern zunehmend auch von deren aktiven Mitarbeit. Denn die eigentlichen Experten für Krankheiten sind die Patienten selbst. Aus diesem Grund braucht es den Dialog zwischen Forschenden und Betroffenen: Einerseits, um Informationen zu vermitteln, andererseits aber auch, um die Expertise von Patienten in Forschungsvorhaben einzubauen.

Wie können Patienten vermehrt in die klinische Forschung involviert werden? Welche Informationen stehen Patienten zur Verfügung, um sich das notwendige Fachwissen anzueignen? Aktive und informierte Betroffene können mithelfen, bestehende Therapien wie auch die Entwicklung neuer Therapien zu verbessern. Dabei sollen die Betroffenen zum Beispiel mitentscheiden, welche Rahmenbedingungen für eine Studienteilnahme notwendig sind.

Gegenseitiges Vertrauen und ein transparenter und partnerschaftlicher Umgang bilden die Grundlage für den Dialog zwischen Forschenden und Betroffenen. Die SCTO möchte jenen Betroffenen eine Plattform und Unterstützung bieten, die sich aktiv einbringen wollen. Deshalb engagiert sich die SCTO bei der Europäischen Patientenakademie EUPATI und legt Wert darauf, bei Anlässen immer auch die Stimme der Patienten zu berücksichtigen.