Die Durchführung von klinischen Studien vereinfachen?
Wir harmonisieren Abläufe.

Mitglieder

Assoziierte Mitglieder

Die SCTO ist eine eigenständige Organisation und basiert auf einer Initiative des Schweizerischen Nationalfonds und der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.

Seit 2017 ist die SCTO eine vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation sowie vom Schweizerischen Nationalfonds geförderte Forschungsinfrastruktur von nationaler Bedeutung.

Forum 2019

Forum «Klinische Forschung»

Ist die klinische Forschung auf Kurs? Der Weg zur «Good Data Governance»

Wie werden klinische Forschungsdaten in den Mitgliedsspitälern der SCTO aktuell gehandhabt? Wie sind die Praktiken im Ausland? Wessen Aufgabe ist es, Patienten und die Öffentlichkeit über die Art und Weise, wie ihre Daten verwaltet werden, zu informieren? Und vor allem: Wie können wir alle Involvierten an Bord holen und unsere Fähigkeiten und Strategien kombinieren, um konsolidierte, aber dennoch innovative Fortschritte in diesem Bereich zu erzielen? Diese und andere wichtige Fragen diskutierten am 30. Januar 2019 rund 90 Teilnehmende am 9. Forum «Klinische Forschung» in Bern.
Einen Kurzbericht zum Anlass (in Englisch), das vollständige Programm und die Präsentationen finden Sie weiter unten.

Wie für unsere Forumstradition üblich, ging unser Blick zunächst ins Ausland: Eine Fallstudie aus Grossbritannien zeigt, wie Patientendaten aktuell genutzt werden. Unter Beteiligung der Patienten und der Öffentlichkeit wird «real world evidence» zugunsten der Allgemeinheit geschaffen.

Anschliessend untersuchten wir die nationale Landschaft, insbesondere den Ansatz des Swiss Personalized Health Network für ein Governance- und Qualitätsmanagementsystem, das den Austausch patientenbezogener Daten für die Forschung erleichtern soll. Es folgten Meinungsbeiträge der verschiedenen Interessengruppen in der Schweiz, darunter Datenspender, Kunden und Behörden.

Mehr
Weniger

 

avl dolmetscher macht die Simultanübersetzung aus dem Deutschen und Französischen ins Englische.

 

Photo by Jordan Ladikos on Unsplash